Am 1. Mai war bei der GSK Stromberg wandern angesagt. Bereits um 10 Uhr trafen sich zahlreiche wanderfreudige Elferräte beim Frühschoppen des Stromberger Lindenfestes.  

Anschließend marschierten die froh gelaunten Elferräte vom Treffpunkt Linde entlang des Rhein- / Saynsteigs ins Tal. Über Alt-Sayn ging es zum Bendorfer Brauhaus. Dort warteten bayerische Spezialitäten auf die hungrigen Wanderer. Natürlich bringt so eine Wanderung herbe Körperflüssigkeitsverluste mit sich. Dieser Mangel wurde sofort durch Einnahme verschiedener Hopfen-und Malzgetränke wieder ausgeglichen.

Gut gestärkt ging es anschließend über Wald und Flur zur Sayner Kirmes. Im Festzelt wurde noch einmal Zwischensatation gemacht und nachdem der Sayner Kirmesumzug vorbei war ging es dann zum Abschluss der GSK - Maiwanderung zum Lindenfest nach Stromberg.

Bei herrlichem Wetter und guter Stimmung beim Lindenfest ließ die GSK ihre Maiwanderung 2010 ausklingen.